KTM Macina Sport - Das bekommt man

22 Januar 2019
 Kategorien: Handwerke & Hobbys, Blog

Teilen

KTM ist ein bekannter österreichischer Hersteller. Neben der Produktion von Motorrädern hat das Unternehmen auch in der Fahrradbranche einen festen Platz errungen. Da heutzutage E-Bikes immer mehr im Kommen sind, hat auch KTM sich Gedanken über das Thema gemacht und eine Serie namens KTM Macina Sport, beispielsweise von der MK Sportartikel GmbH, herausgebracht. 

Diese Fahrräder kann man in verschiedenen Formen und Ausstattungsmerkmalen kaufen. Angetrieben werden sie durch Motoren der CX Performance Line von Bosch, die mit 500 Wh durchaus auch eine Tagestour durchhalten. Die Motoren beinhalten verschiedene Stufen zur Unterstützung und sind kleiner als die Vorgängermodelle. Je nach Variante gibt es die Motoren im PowerPack- oder PowerTubedesign. Der Unterschied besteht in der Form und Einarbeitung in den Rahmen. Beim PowerPack sieht man einen schmalen außen angebrachten Konus am Rahmen und der PowerTube ist optisch in den Rahmen eingearbeitet, sodass es nur wie ein verbreiterter oder verstärkter Rahmen aussieht. Rein optisch ist es jedem selbst überlassen, was ihn mehr anspricht. Technisch gesehen bringen beide Motoren die gleiche Leistung. 

Am Fahrrad selbst kann man zwischen drei Modellen wählen. Das erste Modell ist das KTM Macina Sport 10. Es ist mit einer Shimano Deore Schaltung und Bremse ausgestattet, sowie einer Suntour NCX-D Gabel. Motortechnisch ist das Bosch PowerPack 500 verbaut und es hat ein Eigengewicht von 23,5 kg. Genauso schwer ist das KTM Macina Sport 11, welches ebenfalls mit der Suntour NCX-D Gabel und Shimano Deore Bremse ausgestattet ist. Allerdings unterscheidet es sich zum Modell 10 in Sachen Schaltung und Motor. Die verbaute Schaltung ist eine Shimano SLX und der Motor ist ein Bosch Powertube 500. Das letzte und hochwertigste Fahrrad ist das KTM Macina Sport XT 11. Es ist ausgestattet mit der Shimano XT Schaltung und Bremse, sowie der Suntour NCX-E Gabel. Hier ist ebenfalls der Bosch PowerTube 500 verbaut und das Gewicht ist nochmal 500g leichter als bei den anderen Modellen und beträgt somit glatte 23kg. Der Rahmen aller drei Varianten besteht aus Aluminium und ist in drei Konstruktionsformen, sowie mehreren Größen zu erhalten. Zu den Formen zählen die Diamant-, Trapez- und Tiefeinsteigerformen. 

Um Verschmutzungen und erhöhte Abnutzung zu minimieren, verlaufen die Kabelzüge im Inneren des Rahmens. Das beugt gleich schwergängige Gangwechsel und frühzeitige Reparaturen vor. Gerade durch die Zusatzbelastung durch das Motorgewicht, musste der Rahmen besonders im vorderen Bereich noch stabiler konstruiert werden als üblich. Dafür wurde ein Konischer Gabelschaft verwendet.  Für die Beleuchtung wird bei den KTM Macina Sport Rädern eine Busch & Müller Lichtanlage verwendet. Beim Abstellen nutzt man einen stabilen Hebie Hinterbauständer, damit das Fahrrad auch unter zusätzlicher Last mit Gepäck sicher steht. Auch ein Gepäckträger und Schutzbleche sind serienmäßig montiert.