Strapazierfähig durch Holzschutz

4 Juli 2017
 Kategorien: Handwerke & Hobbys, Blog

Teilen

Holzschutz dient nicht nur dem Erhalt von Gartenzäunen oder Garagentoren. Auch zum Schutz von Balkon- und Terrassenmöbeln, Kinderspielhäusern etc. leistet er gute Dienste. Den Schutz gibt es in unterschiedlichen Varianten, wie beispielsweise als Lasuren, Lacke und Öle. Lasuren sind besonders schonend. Für Terrassendielen oder Holztüren im Außenbereich werden oft Öle verwendet, während Holzmöbel im Gartenbereich meist lackiert werden. Mit einer frischen Lackierung werden Holztische & Co nicht nur vor Umwelteinflüssen geschützt, sondern auch dauerhaft, oft über Jahre hinweg gegen alle Witterungsbedingungen erhalten.

Ein Anstrich mit Holzschutzlacken bietet nicht nur Schutz, sondern ist auch ein dekorativer Anblick. Wer die Holzmaserung erhalten will, sollte keine Lacke verwenden, da diese sehr deckend sind, sodass von der Maserung nichts mehr zu sehen ist.

Hier eignen sich besonders Lasuren, welche dem Holz den gewünschten Schutz verleihen, es aber dennoch nicht seiner natürlichen Optik berauben. Holzschutzlacke bieten den Vorteil, dass es sie in einer großen Farbauswahl gibt, sodass die jeweiligen Objekte immer der individuellen Vorstellung entsprechen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es Lacke nicht nur in Hochglanz gibt, sondern auch in anderen Varianten, wie beispielsweise seidenmatt. Lacke sind als Kunstharzlack wie auch als Acryllack erhältlich. Zu den am meisten verwendeten Farben im Außenbereich gehören Wetterschutzfarben als deckender farbenfroher Schutz, der vor Witterungseinflüssen und schädlichen UV-Strahlen schützt. Diese speziellen Farben sind für nicht gemaserte Holzarten geeignet und weisen ein besonders deckendes Ergebnis vor.  

Fenster, Möbel und Holzspielzeug  

Für das Behandeln von Fensterrahmen mit Holzschutzmitteln eignen sich am besten lösemittelhaltige Kunstharzlacke, während Holzmöbel vorzugsweise mit wasserbasierten und schnelltrocknenden Acryllacken gestrichen werden. Die Lösungsmittelarmen Lacke bieten den Vorteil, dass sie geruchs- und schadstoffarm sind und dazu noch besonders umweltfreundlich. Von daher eignen sie sich perfekt für den Schutz im Wohnbereich. Für das Lackieren von Holzspielzeug gibt es spezielle, gesundheitlich unbedenkliche Lacke. Entsprechende Informationen erhalten Interessierte im Fachgeschäft, zum Beispiel bei J. Toyfl GesmbH, beziehungsweise Baumarkt.  

Schützende Lasur  

Wie bereits erwähnt, kommen Lasuren immer da zum Einsatz, wo die natürliche Holzmaserung erhalten bleiben soll. Eine Lasur ist leicht farbtongebend und bleibt dabei gleichzeitig transparent. Sie schützt das Holz vor Witterungseinflüssen und macht es zeitgleich strapazierfähiger. Lasuren unterscheiden sich in Dickschicht- und Dünnschichtlasuren. Dünnschichtlasuren dringen besonders tief in das Holz ein und schützen es demzufolge auch von innen. Von daher sind sie perfekt für die Beschichtung von Zäunen & Co. im Außenbereich geeignet. Im Gegensatz zu den Dünnschichtlasuren bilden Dickschichtlasuren eine lackähnliche Schicht auf dem Holz. Diese Lasuren eignen sich hervorragend als Holzschutz für Fenster und Türen, wo sie einen wirkungsvollen Schutz vor Feuchtigkeit bieten. Jedoch sind die meisten Holzschutzlasuren nicht für Holzfußböden geeignet, da deren Beanspruchung mit gleichzeitiger Abnutzung durch täglichen Gebrauch einfach zu hoch ist.  

Holzschutzöle  

Die Zeit bringt es mit sich, dass unbehandeltes Holz austrocknet und dabei zum Vergrauen neigt. Hier kann ein Anstrich mit Öl wahre Wunder leisten. Die regelmäßige Pflege mit Ölen macht das Holz robuster und widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse. Das Öl, welches tief in das Holz eindringt, intensiviert nicht nur den Farbton, sondern betont auch effektvoll die natürliche Maserung. Holzschutzöle werden überwiegend für Holzmöbel im Innen- und Außenbereich verwendet, wie beispielsweise Terrassenmöbel oder Terrassenböden.  

Arbeitsmaterialien  

Wer seine Möbel, Terrassendielen, Zäune etc. mit Holzschutzmitteln schützen möchte, sollte zuvor Pinsel, Lasurpinsel, Farbroller und Lappen parat haben. Entsprechendes Zubehör ist im Baumarkt und in Fachgeschäften erhältlich.